Wochenrückblick

Artikel

Die Schweiz lässt jetzt in Apotheken impfen, Bayer muss die Produktion von Bayotensin einstellen und der digitale Impfausweis stellt Deutschland vor neue Herausforderungen – das und viel mehr im heutigen Wochenrückblick.

Das E-Rezept kommt bald, wenn auch erstmal regional begrenzt. Biontech und Pfizer legen neue Daten für die Impfung von Kindern ab zwölf Jahren vor. Deutschland soll zum weltweit führenden mRNA-Produktionsstandort werden.

Mehr Druck für Arbeitgeber*innen, die derzeitige Lage der Lieferengpässe und das hohe Risiko einer Sinusvenenthrombose aufgrund einer Corona-Infektion sind heute unter anderem die Themen unseres Wochenrückblicks.

Laut Pfizer könnte es bald eine dritte Impfdosis gegen Covid-19 geben. Der Vaxzevria-Impfstoffwechsel bei unter 60-Jährigen ist offiziell. Sachsen liegt bei der Impfung von Apothekenpersonal vorne.

Diese Woche gibt es weitere News zum Impfstoff von AstraZeneca, aber auch Janssen. Ist die Herstellung von Handdesinfektionsmitteln weiter erlaubt und ist der Verzicht auf Eigenbeteiligung bei der Maskenabgabe rechtens?

Die Hausärzt*innen sollen ab Dienstag das Impftempo deutlich erhöhen. Der Impfstoff von AstraZeneca hat weiterhin eine „schlechte Presse“. In Halle an der Saale hat ein Pilotprojekt zur Medikamentenlieferung begonnen.

Auch diese Woche gab es wieder viele Nachrichten rund um Corona. Zusätzlich fiel die gerichtliche Entscheidung zum widerrechtlichen Verkauf einer Opiumtinktur seitens einer Apothekerin. Mehr dazu im Wochenrückblick.

Uğur Şahin und Özlem Türeci sind mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden. Deutschland setzt nach einer dreitägigen Pause die Impfungen mit AstraZeneca fort. Jens Spahn sieht sich neuen Vorwürfen ausgesetzt.

Wann beginnen die Impfungen in den Hausarztpraxen? Wer ist alles in den Masken-Deal-Skandal verwickelt? Wie hoch ist der Anteil von weiblichen Führungskräften im Gesundheitswesen? All das und mehr im Wochenrückblick.

Die STIKO empfiehlt den Impfstoff von AstraZeneca jetzt auch Menschen, die über 65 sind. „Sputnik V“ könnte bald in der EU verimpft werden. Die Laien-Schnelltests werden ab heute in Discountern und Drogerien verkauft.

Die von Jens Spahn angekündigten Schnelltests lassen noch auf sich warten. In BW wird die Impfpriorität für testendes Apothekenpersonal erhöht. Stiftung Warentest stuft nur eine Maske als „rundum empfehlenswert“ ein.

Das Robert-Koch-Institut ist wegen der Virusvarianten besorgt und warnt vor vorzeitigen Lockerungen. Der Einsatz in Impfzentren könnte sich finanziell bald noch mehr lohnen. Mehr dazu und weitere News in unserem Wochenrückblick.

Neue Erstattungspreise für die Berechtigungsscheine 1 und 2 wurden beschlossen. NetDoktor verklagt Google/BMG. Ein neues Antibiotikum zur intravenösen Behandlung ist erhältlich. Mehr Infos findest du im Wochenrückblick.

In Deutschland gibt es nur noch 18.753 Apotheken. Der Impfgipfel Anfang der Woche brachte wenig neue Erkenntnisse. Die EU-Gesundheitsbehörde zweifelt an der besseren Wirksamkeit der FFP2-Masken. Unser Wochenrückblick.

Corona-Tests soll es in Zukunft auch für Privatpersonen geben, ein neues Biontech-Werk in Deutschland soll zusätzliche Impfdosen produzieren, Ranitidin-Zulassung ruht weiter und DAC/NRF 2020/2 ist fertiggestellt.

Einige Apothekeninhaber*innen sorgen mit Rabattaktionen für Irritationen. Verschärfung der Maskenpflicht in den einzelnen Bundesländern. Digitalisierung im Gesundheitsbereich. Das und mehr in unserem Wochenrückblick.

Ein polnisches Start-up hat einen frei zugänglichen Corona-Impfterminrechner entwickelt. Im Februar könnte ein weiterer Impfstoff zugelassen werden. Die Staatsanwaltschaft erhebt neue Vorwürfe gegen AvP-Mitarbeiter.

Die Vergütung für Apothekenangestellte und -auszubildende steigt an. Der Moderna-Impfstoff erhält die EMA-Empfehlung. Die zweite Phase der Maskenverteilung hat begonnen. Weitere relevante News findest du im Wochenrückblick.

Corona-Impfungen starten voraussichtlich am 27. Dezember. Kostenlose FFP2-Masken sind in den Apotheken erhältlich – und sorgen für Stress bei den Mitarbeitern. Bei Behandlung mit Metamizol können Leberschäden auftreten.

Die Ausgabe kostenloser FFP2-Masken sorgt für Stress in den Apotheken. Großbritannien hat mit den Corona-Impfungen begonnen, dabei sind allergische Reaktionen aufgetreten. Ärzte können aber beruhigen. Keine AvP-Hilfen geplant.

Werden die Auslieferungsziele für den Corona-Impfstoff doch nicht erreicht? Wer ist neuer Vorstand des DAV? Und sind die FFP2-Masken überhaupt sinnvoll? Diese Themen und weitere News findest du in unserem Wochenrückblick.

Das Vor-Ort-Apothekenstärkungsgesetz hat den Bundesrat passiert, die Bundesapothekerkammer einen neuen Präsidenten. Diese und weitere Meldungen findest du in unserem allwöchentlichen Wochenrückblick. Viel Spaß bei der Lektüre!

BIONTech beantragt eine Notfallzulassung für den Corona-Impfstoff. Der Gematik-Zuschlag geht in die USA und Niederlande, Amazon steigt in den Arzneimittelversand ein und kostenlose FFP2-Masken in Bremen.

Die dominierende Nachricht der letzten Tage war jene über den Impfstoff-Kandidaten von Biontech und Pfizer. Wir berichteten. Die wichtigsten Entwicklungen rund um Corona und weitere News aus der Apothekenwelt findest du hier.

Die AMIRA-Box ist limitiert

Werde Community-Mitglied und sichere dir die nächste kostenlose AMIRA-Box.