Zanderfilet auf Paprikaschaum – Gaumenschmaus deluxe

bg-image

Die Osterfeiertage sind nicht mehr weit und falls du noch ein köstliches Fischgericht für deine Festlichkeiten mit einer gesunden Portion Vitamin A suchst, haben wir das richtige Rezept für dich.

Zutaten für vier Personen

  • 450 g Zanderfilets
  • 1 (kleine) rote Paprikaschote
  • 2 bis 3 Zehen Knoblauch
  • 200 ml klare Gemüsebrühe
  • 130 g Crème fraîche
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Butter
  • Zitronensaft
  • Majoran
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Sauce: Die Paprika putzen und in kleine Würfel schneiden, mit zerdrücktem Knoblauch und einer Prise Majoran in Butter anschwitzen und mit der Brühe ablöschen. Circa 6 Minuten köcheln lassen, Crème fraîche einrühren und 1 Minute weiter einkochen lassen.

Fischfilets: Wenn Gräten vorhanden sind, diese vorab entfernen. Die Filets trocken tupfen und in 4 gleich große Stücke schneiden und jeweils auf der Hautseite wenige Male leicht einschneiden. Mit Zitrone, Salz und Pfeffer würzen. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Filets mit der Hautseite nach unten beidseitig braten (circa 1 bis 2 Minuten).

Die Sauce aufkochen und mit einem Stabmixer pürieren. Mit Zitrone, Salz und Pfeffer würzen. Fischfilets aus der Pfanne kurz abtropfen lassen und mit der Sauce zusammen anrichten.

Das Gericht kann mit beliebigen Beilagen kombiniert werden. Servieren und eine gesunde Portion Vitamin A genießen. Guten Appetit.

Kommentare zum Artikel (103)

Nur verifizierte Nutzer können die Kommentare sehen.

Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Ein simples und herzerwärmendes Rezept, das den Norweger in dir weckt? Das kann nur der Rømmegrøt sein, der traditionell zu allerlei Festlichkeiten verkostet wird. Hier gibt es unser ultimatives Rezept für Naschkatzen.

Mit Rezept

Schon historische Berühmtheiten wie Plinius der Ältere und Hippokrates wussten, dass der echte Thymian (lat. Thymus vulgaris) ein wahres Multitalent unter den Heilpflanzen und den Gewürzen ist.

Mit Glühwein-Rezept

Wusstest du, dass sich der Name „Nelke“ aus dem Mittelhochdeutschen „negelein“ ableitet und für „Nägelchen“ steht? Jetzt schon! Weitere wissenswerte Informationen zur Gewürznelke findest du im Arzneipflanzenporträt.

Nicht nur durch ihre Farbe ist diese Suppe etwas Besonderes. Sie schmeckt auch noch fantastisch und kann durch wertvollen Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe das Immunsystem unterstützen.

Die AMIRA-Box ist limitiert

Werde Community-Mitglied und sichere dir die nächste kostenlose AMIRA-Box.