Liebe deine Füße – helfen Hausmittel gegen Onychomykose?

bg-image

Foto: iStock/PeopleImages

Anzeige

Welche Hausmittel werden bei Onychomykose empfohlen? Und sind sie tatsächlich wirksam? Hier erfährst du, wie du deine Kundschaft effektiv berätst. Von falschen Methoden bis hin zur optimalen Behandlung – wir helfen dir weiter.

Welche Hausmittel werden bei Onychomykose empfohlen? Und sind sie tatsächlich wirksam? Hier erfährst du, wie du deine Kundschaft effektiv berätst. Von falschen Methoden bis hin zur optimalen Behandlung – wir helfen dir weiter.

Unsere Füße werden oft vernachlässigt und viele Kund:innen ignorieren Nagelpilz zunächst oder versuchen, die betroffenen Stellen mit Hausmitteln – wie Essig, Teebaumöl oder Zitrone – zu behandeln. Deine Kundschaft befragt dich oft zu dieser Option und wünscht sich eine Empfehlung? Diese Argumente kannst du gegen diese Methode aussprechen:

  • Die Wirksamkeit und Verträglichkeit sind nicht medizinisch belegt.
  • Teebaumöl kann beispielsweise in zu hoher Konzentration allergische Reaktionen hervorrufen.
  • Eine gleichmäßige Anwendung ist nicht möglich.
  • Die Behandlungsdauer ist nicht ausreichend definiert.
  • Umso länger unwirksame Hausmittel eingesetzt werden, umso mehr kann sich die Onychomykose ausbreiten und andere Hautareale befallen.

Letztendlich ist eine langwierige Therapie notwendig, die neun bis zwölf Monate andauern kann.

Effektive Onychomykose-Behandlung: Das solltest du empfehlen

Ein Präparat, das zu den starken und gleichzeitig unsichtbaren Nagellacken gehört, ist Ciclopoli gegen Nagelpilz. Die Nr. 1* unter den Onychomykose-Mitteln bietet drei überzeugende Gründe:

  1. Der Therapieerfolg ist 2-mal höher als bei Amorolfin-5 %-Nagellack.
  2. Dank der wasserlöslichen Lackgrundlage mit HPCH-Technologie dringt Ciclopoli tief in den Nagel ein.
  3. Die Anwendung ist simpel: Kein Anfeilen und kein Nagellackentferner sind notwendig. Einfach 1-mal täglich aufpinseln und fertig.

Der wasserlösliche, medizinische Nagellack, bekämpft effektiv Nagelpilzinfektionen. In Head-to-Head Studien gegen wasserfeste Ciclopirox-8 % und Amorolfin-5 %-Lacke konnte für Ciclopoli eine höhere Wirksamkeit und Komplett-Heilungsrate belegt werden. Denn das in Ciclopoli enthaltene Breitband-Antimykotikum Ciclopirox wirkt gegen alle gängigen Pilzerreger ohne bekannte Erregerlücken.1

Für eine Heilung muss der Nagel einmal vollständig gesund nachwachsen. Das erfordert Geduld und Durchhaltevermögen. Je früher ein Nagelpilz behandelt wird, umso schneller kann in der Regel die Infektion geheilt werden. Fingernägel benötigen circa sechs, Fußnägel neun bis zwölf Monate. Dies ist jedoch abhängig von der Konsequenz in der Behandlung und dem individuellen Nagelwachstum. Wenn die Behandlung zu früh abgebrochen wird, kann ein erneutes Aufflammen der Infektion die Folge sein.

Tipp: Auch bei einer systemischen Nagelpilz-Therapie empfiehlt sich die zusätzliche topische Behandlung mit einem medizinischen Anti-Pilz-Lack.2 Ciclopoli gegen Nagelpilz ist hier das häufigste co-rezeptierte Präparat zu einer oralen Nagelpilztherapie mit Terbinafin, Itraconazol oder Fluconazol.2

Deine Beratung und ein wirksames Präparat sind somit der Schlüssel zu einer erfolgreichen Therapie.

 

 

* Nach verkauften Packungen und Umsatz, IQVIA Apotheken-Abverkaufsdaten 2020

1 Tietz HJ, Nenoff P. Onychomykose, ein Kronjuwel der Dermatologie. Ästhetische Dermatologie 2014, 02: 20-23

2 IMS Diagnose Monitor, MAT 03/2021, Diagnose 35.1 (Tinea unguium)

Pflichttext

Ciclopoli® gegen Nagelpilz

Wirkstoff: 8 % Ciclopirox. Zusammensetzung: 1 g wirkstoffhaltiger Nagellack enthält 80 mg Ciclopirox. Sonstige Bestandteile: Ethylacetat, Ethanol 96 %, Cetylstearylalkohol, Hydroxypropylchitosan, gereinigtes Wasser. Anwendungsgebiete: Pilzerkrankungen der Nägel durch Dermatophyten und/oder andere Ciclopirox-sensitive Pilze. Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegen einen Inhaltsstoff. Kinder unter 18 Jahren (fehlende Erfahrung). Nebenwirkungen: Sehr selten: Rötung, Schuppung, Brennen und Jucken an den behandelten Stellen. Warnhinweis: Enthält Cetylstearylalkohol, örtlich begrenzte Hautreizungen (z. B. irritative Kontaktdermatitis) möglich. Apothekenpflichtig. Stand: Jan. 2020. Polichem SA; 50, Val Fleuri; LU-1526 Luxemburg. Mitvertrieb: Almirall Hermal GmbH, Scholtzstraße 3, D-21465 Reinbek; info@almirall.de

Kommentare zum Artikel (84)

Nur verifizierte Nutzer können die Kommentare sehen.

Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Sommerzeit ist Sandalenzeit. Doch Pantoletten, Riemchentreter oder Zehentrenner sehen nur an gepflegten Füßen schön aus. Hier liest du, worauf du achten solltest, was du selbst tun kannst und was den Füßen guttut.

Hier kommt ein weiterer Beitrag zu unserer „Say it in English“-Reihe. Heute widmen wir uns dem Thema Fuß- und Nagelpilz, damit du deine Kund*innen optimal beraten und informieren kannst.

Anzeige + Gewinnspiel

Sie nehmen einiges auf sich und werden oft vernachlässigt. Sie legen in ihrem Leben circa 130.000 Kilometer zurück, aber erhalten dafür nicht die gebührende Aufmerksamkeit. Weißt du schon, worum es sich handelt?

Die AMIRA-Box ist limitiert

Werde Community-Mitglied und sichere dir die nächste kostenlose AMIRA-Box.