Kichererbsen-Suppe – mit Kokosmilch und Curry

bg-image

Foto: iStock/MariaShumova

Kokosmilch und Curry gehören zu deinen favorisierten Zutaten? Dann ist unsere Kichererbsen-Suppe sicher das ideale Gericht für dich. Schnell gekocht und lecker. Dazu luftiges Fladenbrot – fertig ist der Gaumenschmaus.

Welche Zutaten du für deine Kichererbsen-Suppe brauchst (3 Portionen)

  • 2 Gläser Kichererbsen mit je etwa 250 g Abtropfgewicht
  • 3 Möhren
  • 1 Stück Ingwer (circa 3 cm) oder 1 TL Ingwerpulver
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
  • 2 TL Curry
  • 1 TL gemahlener Koriander
  • 1 TL Kurkuma
  • 200 ml Kokosmilch oder Kokoscreme
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • etwas Olivenöl
  • 50 ml Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer, Honig & Sojasauce
  • Frühlingszwiebeln & rote Paprika

Wie du die Suppe zubereitest

  1. Gib die Kichererbsen in ein Sieb, wasche sie kurz mit kaltem Wasser ab und lasse sie abtropfen.
  2. Putze die Möhren, schäle die Zwiebel und schneide alles zusammen mit dem Knoblauch klein. Schäle das Stück Ingwer und reibe ihn.
  3. Erhitze das Olivenöl im Topf und schwitze alles kurz an. Gib die Kichererbsen (bis auf eine kleine Handvoll) dazu und lösche alles mit der Gemüsebrühe ab.
  4. Gib die Gewürze hinzu und koche deine Suppe kurz auf. Lass sie so lange köcheln, bis alles weich geworden ist. Püriere sie, bis sie die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  5. Nun kannst du 200 ml Kokosmilch oder Kokoscreme sowie 50 ml Zitronensaft hinzufügen und deine Suppe mit Honig, Salz, Pfeffer und Sojasauce abschmecken.
  6. Putze und schneide die Frühlingszwiebeln sowie die rote Paprika fein. Setze eine kleine Pfanne auf und röste die Kichererbsen darin. Garniere deine Suppe damit.

Tipp: Die Suppe kann sehr gut aufgewärmt werden – auch in der Mikrowelle. Wenn du dir eine kleine Portion mit zur Arbeit nimmst, hast du in deiner Mittagspause eine perfekte kleine Mahlzeit für zwischendurch. Mit einem frischen Salat und Fladenbrot schmeckt sie nochmal so gut.

Kommentare zum Artikel (83)

Nur verifizierte Nutzer können die Kommentare sehen.

Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Das Ende der Fastenzeit bedeutet genüssliches Schlemmen – da kommt ein Rezept für Osterbrot doch wie gerufen. Süßlich und in unserer Version herrlich bunt. Da macht das Verzieren mit der ganzen Familie gleich doppelt Spaß.

Quiche ist ein Multitalent. Bei Feiern kannst du sie auf das Buffet stellen, sie schmeckt lauwarm zum Brunch oder kalt als Mittagessen für unterwegs. Super, um viele Menschen satt und glücklich zu machen.

Mit Rezept

In früheren Zeiten waren Gewürze sehr teuer, da sie um die halbe Welt per Seeroute zu uns gelangen mussten. Daher fanden sie ausschließlich an hohen Feiertagen Verwendung – und zu diesen Ehrentagen zählt auch Weihnachten.

Donuts sind unverwechselbar – rund und mit einem Loch in der Mitte. Das klassische Gebäck aus den USA ist weltweit beliebt. Heute haben wir eine Variante aus dem Backofen für dich vorbereitet: köstlich und unvergesslich.

Die AMIRA-Box ist limitiert

Werde Community-Mitglied und sichere dir die nächste kostenlose AMIRA-Box.