Donuts aus dem Backofen: Zuckersüße Leckerei für daheim

bg-image

Donuts sind unverwechselbar – rund und mit einem Loch in der Mitte. Das klassische Gebäck aus den USA ist weltweit beliebt. Heute haben wir eine Variante aus dem Backofen für dich vorbereitet: köstlich und unvergesslich.

Zutaten für 18 Donuts

  • 500 g Mehl
  • 200 ml Milch
  • 50 g weiche Butter
  • 50 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 0,5 Würfel Hefe
  • 1 Teelöffel Salz

 

Frosting

  • 250 g Butter
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 500 g Puderzucker
  • 3 EL Milch
  • Pinke Lebensmittelfarbe

 

Dekoration

Zuckerperlen, Obst deiner Wahl und essbare Blüten

Zubereitung deiner neuen Lieblings-Donuts

  1. Hefe in eine Schüssel bröseln und 200 Milliliter lauwarme Milch hinzugeben. Mit einem Schneebesen oder einer Gabel verrühren, bis sich die Hefe komplett auflöst. Anschließend das Mehl, Zucker, die weiche Butter, Vanillezucker, Salz und Ei in die Rührschüssel geben und für 4 bis 5 Minuten zu einem glatten Teig verkneten. Der Teig sollte sich beim Kneten vollständig von der Schüsselwand lösen und nicht mehr kleben.
  2. Eine Kugel aus dem Teig formen, zurück in die Rührschüssel legen und – mit einem Küchentuch bedeckt – für 30 bis 45 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Das Teigvolumen sollte sich in etwa verdoppeln.
  3. Den Backofen auf 200°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Arbeitsplatte leicht bemehlen und den Teig mit den Händen ein weiteres Mal kurz durchkneten. Mit den Händen etwas flachdrücken und einem Nudelholz circa 0,5 bis 1 Zentimeter dick ausrollen.
  4. Mit einer Kaffeetasse kleine Kreise aus dem Teig, anschließend mit einem Pinnchen ein kleines Loch in der Mitte ausstechen. Die fertigen Donuts auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und nochmals (abgedeckt) für weitere 15 bis 30 Minuten ruhen lassen.
  5. Den übrigen Teig zusammenkneten, ausrollen und wie bereits beschrieben ausstechen – den Vorgang wiederholen, bis der Teig komplett verbraucht ist.
  6. Die Donuts für circa 12 bis 15 Minuten backen (bis sie goldbraun sind) und danach ausreichend auskühlen lassen.

Zubereitung des Frostings

  1. Butter und Vanilleextrakt in eine Schüssel geben, mit einem Mixer schlagen, bis die Konsistenz fluffig ist und aufhellt. Puderzucker und Milch hinzugeben. Mit einem Schneebesen verrühren, bis alles gut vermischt ist. Gib etwas Lebensmittelfarbe dazu und hebe sie unter. Auf den Donuts gleichmäßig verteilen.
  2. Abschließend nach Lust und Laune mit Zuckerperlen, Obst und essbaren Blüten dekorieren.

Fertig sind deine hausgemachten Donuts. Wir hoffen, unser neues AMIRA-Rezept gefällt dir und du backst fleißig nach. Hab ein schönes Wochenende voller Genussmomente.

Kommentare zum Artikel (97)

Nur verifizierte Nutzer können die Kommentare sehen.

Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Diese Woche haben wir einen besonderen Leckerbissen aus der arabischen Küche für euch: Falafel mit Pistazien und Kräutern. Ein einfaches Gericht – perfekt für zwischendurch, auch an heißeren Tagen.

Ein Apothekeninhaber hat sich von unserem Rezept aus dem aktuellen AMIRA-Pocket-Magazin inspirieren lassen und Marzipan hergestellt. Die Rezeptur hat er dabei abgewandelt. Sein Fazit: Marzipan geht auch vegan!

Zu viel Fleisch ist nicht gesund und auch aus ökologischen oder ethischen Gründen verzichten immer mehr auf das tierische Produkt. Das hat längst auch die Lebensmittelindustrie erkannt.

Oatmeal, Overnight Oats, Porridge – Haferschleim hat heutzutage viele Bezeichnungen, doch hat sich an seinen positiven Eigenschaften auf den Körper nichts geändert. Hier findest du heute das passende AMIRA-Rezept.

Die AMIRA-Box ist limitiert

Werde Community-Mitglied und sichere dir die nächste kostenlose AMIRA-Box.